WHO-Schätzung zu Geschlechtskrankheiten

Jeden Tag stecken sich weltweit über eine Million Menschen mit einer sexuell übertragbaren Krankheit an. Das zeigt eine Schätzung der Weltgesundheitsorganisation WHO. Im Bericht der WHO geht es ausschliesslich um die Infektionen mit Tricomonaden, Chlamydien, Gonokokken und Syphilis. Weil die Bakterien bei Frauen hartnäckiger seien, seien diese deutlich stärker betroffen als Männer. Seit der letzten Erhebung 2012 habe es keine Fortschritte gegeben bei der Bekämpfung dieser heilbaren Krankheiten. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt mehr Tests, Aufklärung und bezahlbare Medikamente.

Quelle:swisstxt
WHO-Schätzung zu Geschlechtskrankheiten
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon