News

Werbebeschränkung für Fleisch gefordert

Greenpeace fordert, dass Werbung für Fleisch beschränkt werden soll. Denn der weltweit steigende Fleischkonsum verschärfe die Klimakrise. Würde die Werbung für tierische Produkte eingeschränkt, könnten Fortschritte beim Schutz des Klimas und der Artenvielfalt erzielt werden, schreibt Greenpeace. Die Umweltorganisation habe beim Bundesrat und Parlament eine Petition eingereicht. Insbesondere durch die vom Bund finanzierte Werbung könnte die Bevölkerung aktiv dazu aufgefordert werden, den Fleischkonsum zu reduzieren. Laut einer Studie sei die Produktion von tierischen Produkten für einen 5tel der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich, so Greenpeace.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.