News

Weniger Nutzfahrzeuge verkauft

Der Krieg in der Ukraine hat auch Auswirkungen auf den Schweizer Automarkt. Im ersten Quartal des Jahres wurden weniger Nutzfahrzeuge verkauft, schreibt die Vereinigung der Automobil-Importeure Auto-Schweiz. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ging die Zahl der verkauften Nutfahrzeuge demnach um 11 Prozent auf 9’532 zurück. Grund sei der Ukraine-Krieg. Dieser führe zu einem Unterbruch der Lieferketten. Somit fehlten Teile für die Produktion wie etwa Halbleiterprodukte und Kabelbäume. Gleichzeitig könnte der Krieg in der Ukraine das Wirtschaftswachstum bremsen, heisst es von Auto-Schweiz.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.