News

Weniger «Gilets Jaunes» bei Protesten

Die Gelbwesten-Demos in Frankreich verlieren offenbar immer mehr an Zulauf. Gemäss Innenministerium gingen am Samstag so wenige Menschen auf die Strasse wie selten zuvor. Im ganzen Land protestierten rund 10’000 Teilnehmer an den verschiedenen Kundgebungen. Die «Gilets Jaunes» gingen allerdings von doppelt so vielen Demonstranten aus. Die meisten Teilnehmer zählte die Aktion im südfranzösischen Montpellier, wo es in der Folge auch zu Ausschreitungen kam. Die Polizei setzte Tränengas und Gummigeschosse ein. Wie die Behörden mitteilen, wurden zehn Personen, darunter Demonstranten und Polizisten, verletzt.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.