News

Weniger Gedränge im Detailhandel

Die Detailhändler Coop, Migros und Denner wollen wegen der steigenden Corona-Fallzahlen freiwillig Personenzahlbeschränkungen auf ihren Verkaufsflächen vornehmen. Diese Massnahme wird im Laufe der kommenden Woche umgesetzt. Die Mitglieder der IG Detailhandel verstärkten mit dieser Massnahme «noch einmal den Schutz der Kundinnen und Kunden sowie der Mitarbeitenden», heisst es in einer Mitteilung. Personenzahlbeschränkungen seien bereits in früheren Phasen der Pandemie vorübergehend eingeführt worden, diese hätten sich bewährt.Die IG Detailhandel rät, Einkäufe schwerpunktmässig zu Wochenbeginn zu erledigen und Stosszeiten zu vermeiden.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.