News

Weltbank gibt Geld für Afghanistan frei

Nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan im August stellte die Weltbank ihre Unterstützung für das Land ein. Nun soll wieder Geld für humanitäre Hilfe fliessen. Mit 280 Millionen Dollar will die Weltbank zwei UNO-Organisationen unterstützen. Nämlich das Kinderhilfswerk Unicef und das Welternährungsprogramm. Mehrere Millionen Menschen sollen so Nahrungsmittel und eine grundlegende Gesundheitsversorgung erhalten. Das Geld soll aus dem Sonderfonds für den Wiederaufbau von Afghanistan kommen, den die Weltbank verwaltet. In den vergangenen Tagen hatte Unicef gewarnt, dass Hunderttausende Kinder in Afghanistan bedroht seien.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.