Weko: Kein Lieferzwang mehr für ETA

Die Wettbewerbskommission Weko hat einen jahrelangen Streit mit dem Uhrenkonzern Swatch beendet. Swatch muss seine Konkurrenten künftig nicht mehr mit mechanischen Uhrwerken beliefern. Die Swatch-Tochter ETA hat keine Lieferverpflichtung mehr. Das hat die Weko entschieden. Auslöser des Streits war, dass ETA ihre Kunden nicht mehr beliefern wollte. Die Weko fand, diese sei in der Schweiz bei mechanischen Uhrwerken marktbeherrschend. Darum könne ETA die Belieferung ihrer Kunden nicht einfach stoppen. Derweil hätten die einstigen ETA-Kunden allerdings neue Lieferanten für Uhrwerke gefunden. Deshalb solle es für ETA keine Lieferverpflichtung mehr geben.

Quelle:swisstxt
Weko: Kein Lieferzwang mehr für ETA
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon