Weitere Murgänge im Wallis

Im «Val de Bagnes» im Wallis ist es erneut zu Murgängen gekommen. Durch die Schlammmassen ist laut den Behörden eine Brücke zerstört worden und eine Strasse musste gesperrt werden. Luftaufnahmen zeigten, dass das Gebiet weiter instabil sei, so die Gemeinde Bagnes.

Im restlichen Wallis stabilisierte sich die Lage weiter. Die akute Phase der Krise sei vorbei, aber die Wiederherstellung werde einige Zeit dauern, heisst es vom kantonalen Führungsstab.

Im Wallis sind rund 350 Angehörige des Militärs und des Zivilschutzes im Einsatz. Seit Montag helfen zudem rund 160 Zivilschützer aus dem Kanton Bern im Oberwallis bei den Aufräumarbeiten.

Quelle:swisstxt
Weitere Murgänge im Wallis
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon