Weit und breit nichts von Waffenruhe

Bei weiteren schweren Gefechten in der Ostukraine sind mehrere Menschen getötet worden. So berichtete die ukrainische Armee von insgesamt drei Toten und mehr als 20 Verletztenm darunter auch Zivilisten. Die Intensität der Kampfhandlungen habe seit Mitternacht jedoch nachgelassen, hiess es weiter. Die von Russland unterstützten Separatisten im Gebiet Donzek berichteten von insgesamt zwei Toten und vier Verletzten. Die Berichte lassen sich nicht überprüfen. Gemäss ebenfalls nicht überprüfbaren Berichten rollen inzwischen teils nicht gekennzeichnete russische Panzer und von LKWs gezogene Artilleriegeschütze durch die Strassen von Donezk.

Quelle:swisstxt
Weit und breit nichts von Waffenruhe
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon