Weisses Haus legt Veto ein

Das Weisse Haus blockiert die Aussage eines früheren Beraters von US-Präsident Donald Trump vor dem US-Kongress. Die Justizkommission des Repräsentantenhauses hatte Donald McGahn zu einer Aussage vorgeladen und mit Strafe gedroht, falls er nicht erscheine. Die Regierung in Washington liess verlauten, dass laut einer Einschätzung des Justizministeriums McGahn nicht zu einer Aussage gezwungen werden könne. Ausserdem habe er bereits in den Russland-Untersuchungen Auskunft gegeben. In Muellers Bericht sind diverse Versuche Trumps aufgelistet, Einfluss auf die Russland-Ermittlungen zu nehmen, unter anderem mit Hilfe von McGahn.

Quelle:swisstxt
Weisses Haus legt Veto ein
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon