Wanderer auf Flucht vor Bär verletzt

Ein Wanderer hat sich auf der Flucht vor einem Braunbär in der Slowakei verletzt. Wie Medien unter Berufung auf den Bergrettungsdienst berichteten, seien der Mann aus Tschechien und seine Partnerin in der westlichen Hohen Tatra auf das Tier gestossen. Zwar habe der Bär die beiden nicht attackiert, sie seien aber erschrocken und vor ihm weggelaufen. Dabei sei der Mann gestürzt und habe sich am Knöchel verletzt. Die Frau habe daraufhin die Bergrettung alarmiert. Nach einer grossangelegten offiziellen Zählung im Jahr 2016 gibt es in der Slowakei mehr als 1200 freilebende Bären. Normalerweise gehen sie den Menschen aus dem Weg.

Quelle:swisstxt
Wanderer auf Flucht vor Bär verletzt
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon