Walchwiler Gemeinderat tot aufgefunden

Peter Roth, der seit Januar 2011 als Parteiloser im Gemeinderat von Walchwil sitzt, wurde am Freitag tot aufgefunden. Obwohl die Todesursache noch nicht geklärt ist, geht man von einem «tragischen Unfall» aus. Vor seinem Tod besuchte Roth am Donnerstagabend noch die Generalversammlung der lokalen Wasserwerke. Als der Biobauer am Freitagmorgen spurlos verschwunden blieb, wurde Alarm ausgelöst. Sporttaucher fanden den leblosen Körper schliesslich im Zugersee. 

Gestern liess die Zuger Gemeinde Walchwil in einer Mitteilung verlauten, dass Gemeinderat und Schulpräsident Peter Roth ist am 25. April bei einem tragischen Unfall verstorben ist. «Wir sind tief betroffen und bestürzt.» Wie der 45-jährige Peter Roth ums Leben kam, wird derzeit von den Behörden abgeklärt. Gemäss Joe Müller von der Zuger Polizei wird Roths Leiche obduziert.

«Aussergewöhnlicher Todesfall»

Müller sagt gegenüber der «Zentralschweiz am Sonntag»: «Stand heute handelt es sich um einen aussergewöhnlichen Todesfall.» Nachdem Roth am Freitagmorgen unauffindbar blieb, begann die Suche nach dem Biobauern. Sporttaucher fanden den leblosen Körper schliesslich in zirka vier Metern Tiefe auf dem Grund des Zugersees.

 

Walchwiler Gemeinderat tot aufgefunden
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon