News

Wahl in Türkei einen Monat vorgezogen

Die Präsidentschaftswahlen in der Türkei werden am 14. Mai stattfinden, einen Monat früher als ursprünglich geplant. Das gab das Büro von Präsident Recep Tayyip Erdogan bekannt.

Ein Vertreter seiner AK-Partei hatte den Termin im Juni zuvor wegen der Sommerferien als ungünstig bezeichnet. Erdogan steht bei den Wahlen womöglich vor der grössten Herausforderung in seinen zwei Jahrzehnten an der Spitze der Türkei.

Umfragen deuten auf ein enges Rennen hin. Die regierende AKP dürfte demnach zwar wohl stärkste Kraft im Parlament bleiben. Aber in den Zustimmungswerten liegt Erdogan gegenüber einigen potenziellen Gegenkandidaten zurück.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon