Vollverschleierung teils verboten

Der tunesische Premierminister Youssef Chahed hat das Tragen der Vollverschleierung mit abgedecktem Gesicht in öffentlichen Gebäuden verboten. Der Erlass sei Teil von Sicherheitsmassnahmen und trete unverzüglich in Kraft. Die Anordnung erfolgt eine Woche nach mehreren Bombenexplosionen in der Hauptstadt Tunis. Bei den Selbstmordattentaten wurden mindestens zwei Personen getötet und mehrere verletzt. Chaheds säkulare Partei regiert Tunesien in einer Koalition mit der islamistischen Ennahda-Partei. Tunesien gilt als eines der wenigen Staaten, denen im Zuge des Arabischen Frühlings 2011 ein demokratischer Wandel gelang.

Quelle:swisstxt
Vollverschleierung teils verboten
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon