«Virtuelles Gemeindebüro» gestartet

Kriens hat seinen Internetauftritt ausgebaut und modernisiert. (Bild: Screenshot)

Die Gemeinde Kriens hat sich eine neue Website geleistet. Sie geht am Dienstag, 22. Dezember, im Verlaufe des Tages online. Man verspricht sich mehr Kundenfreundlichkeit von den Neuerungen.

Bei der Auffrischung des Internet-Auftrittes ging es in erster Linie um mehr Kundenfreundlichkeit, teilte die Gemeinde mit. Zudem wurde die Seite tauglich gemacht für die Verwendung mit mobilen Geräten (Smartphone). Die verschiedenen Neuerungen sollen dazu dienen, dass Informationen einfacher gefunden werden können.

Kriens gibt Gas im Internet

Um Informationen für verschiedene Zielgruppen direkt erreichbar zu machen, erhalten sieben Bereiche der Gemeinde eine direkt erreichbar eigene Website. Sie sind direkt über die URL erreichbar ­ oder aber via die zentrale Krienser Newsplattform www.kriens.ch. Die Gemeinde selbst und der Einwohnerrat haben eigene Adressen erhalten. Eine eigene Webseite hat auch die Volksschule, die Musikschule, ferner die Heime, die Feuerwehr und das Parkbad Kriens.

Auf der Website www.gemeinde-kriens.ch sind im «Gemeindebüro» alle Dienstleistungen der Verwaltung online nach Themen oder Lebenslagen gruppiert verfügbar. In der Folge gibt es entweder weiterführende Informationen oder die Möglichkeit, direkt online die gewünschten Vorgänge abzuwickeln.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon