Viola Amherd wird Bundespräsidentin

Viola Amherd von der Mitte ist neue Bundespräsidentin. Die Verteidigungsministerin erhielt 158 von 204 gültigen Stimmen. Die Wahl war Formsache.

Gemäss Rotationsprinzip war Amherd Kandidatin für das Präsidium. Vizepräsidentin dürfte demnach FDP-Bundesrätin Karin Keller-Sutter werden; ihre Wahl steht noch bevor. Die Wahl ins Bundespräsidium wird von Ratsmitgliedern gerne genutzt, um Bundesrätinnen und Bundesräten ihr Missfallen oder ihre Zustimmung kundzutun. Die 158 Stimmen für Amherd sind unterdurchschnittlich.

Amherd sitzt seit fünf Jahren in der Landesregierung. Die 61-jährige Mitte-Politikerin aus Brig-Glis/VS folgte Anfang 2019 auf Doris Leuthard.

Quelle:swisstxt
Viola Amherd wird Bundespräsidentin
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon