Viele GA gekündigt: Millionenloch im ÖV

Vor der Krise waren über 500’000 Generalabonnements im Umlauf. Weil jedoch viele Pendlerinnen und Pendler inzwischen von zu Hause aus arbeiten, haben sie ihr GA vorzeitig gekündigt oder erneuern es nicht. «Wir gehen im Moment davon aus, dass wir Ende Jahr rund sechs Prozent weniger Generalabonnements im Umlauf haben werden», sagte Thomas Ammann, Mediensprecher bei Alliance SwissPass, gegenüber Radio SRF. 6 Prozent oder 30’000 Abos weniger bedeuten weniger Einnahmen. Mit Entschädigungen bei GA-Hinterlegungen oder Gutschriften fliesst weiteres Geld ab. So fehlen den ÖV-Unternehmen geschätzt 250 bis 300 Millionen Franken.

Quelle:swisstxt
Viele GA gekündigt: Millionenloch im ÖV
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon