Versteckspiel endet im Spital

In Cham ist ein 13-jähriger Knabe beim Spielen verunfallt. Der Rettungsdienst Zug brachte ihn mittelschwer verletzt ins Spital. Der Zwischenfall ereignete sich am Samstag, kurz nach 19:35 Uhr, wie die Zuger Polizei mitteilt.

Eine Gruppe Kinder spielte im Quartier Röhrliberg Verstecken. Dabei sprang ein 13-jähriger Junge auf ein Glasdach. Dieses barst sogleich und der Knabe stürzte 2.6 Meter in die Tiefe. Er verletzte sich mittelschwer. Der alarmierte Rettungsdienst Zug brachte ihn ins Kinderspital. Dritteinwirkung könne ausgeschlossen werden. 

Versteckspiel endet im Spital
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon