Verletzte bei Raketenangriffen auf Kiew

Russland hat in der Nacht auf Dienstag und am Dienstagmorgen erneut die ukrainische Hauptstadt Kiew mit Raketen und Drohnen angegriffen. Auch aus anderen Teilen der Ukraine wurden Luftangriffe gemeldet.

Kiews Stadtpräsident Vitali Klitschko schreibt auf dem Kurznachrichtendienst Telegram, mindestens 10 Personen seien verletzt worden. In mehreren Stadtteilen sei der Strom ausgefallen, eine Gasleitung sei beschädigt worden und es gebe auch Probleme mit der Wasserversorgung.

Bereits in der Neujahrsnacht hatte Russland mit 90 Kampfdrohnen verschiedene Regionen in der Ukraine angegriffen.

Quelle:swisstxt
Verletzte bei Raketenangriffen auf Kiew
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon