News

USA und China: Zünglein an der Waage

Sollen ärmere Länder für Klimaschäden entschädigt werden? Und zwar von den reichen Staaten? Um genau diese Frage geht es im Moment am Weltklimagipfel. Erstmals hat die EU ihre Bereitschaft zu Ausgleichszahlungen signalisiert. Es müssten aber nicht nur wenige, sondern viele Länder in einen Fonds einzahlen. Dazu meint Klaus Ammann, der für SRF vom Gipfel in Ägypten berichtet: «Anders als noch vor wenigen Stunden sehe ich die Möglichkeit einer Lösung. Entscheidend werden die Reaktionen der USA und China sein. Sollten die USA nun einlenken, kann ich mir gut vorstellen, dass auch China nachziehen wird. Denn China will nicht als Land dastehen, das eine Einigung verhindert hat.»

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.