US-Zoll verdient an Handelskonflikt

Der Handelskonflikt mit China hat den US-Zollbehörden über 70 Prozent höhere Einnahmen beschert. Gezählt wurde bis Ende September 2019, dem Ablauf des sogenannten Fiskaljahres. Laut der Zoll- und Grenzschutzbehörde sei diese Zunahme vor allem auf die Sonder-Zölle auf Stahl, Aluminium und andere Einfuhren aus China zurückzuführen. Die Behörden fertigten im letzten Fiskaljahr Import-Güter im Wert von 2,7 Billionen US-Dollar ab. Die Sonder-Zölle könnten den Angaben zufolge in der nächsten Zeit wieder zurückgehen, da sich die USA und China im Handelsstreit teilweise geeinigt haben.

Quelle:swisstxt
US-Zoll verdient an Handelskonflikt
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon