News

US-Regierung will Stadt Jackson helfen

Die US-Regierung hat der Stadt Jackson in Mississippi weitere Unterstützung im Kampf gegen die anhaltende Trinkwasserkrise versprochen. Es werde mit den regionalen Behörden zusammengearbeitet, um die Versorgung mit sauberem Wasser wieder sicherzustellen, sagte eine Sprecherin des Weissen Hauses. In der Hauptstadt Mississippis sind zudem Notverteilungszentren eingerichtet worden. Hintergrund sind technische Pannen. Die Behörden räumten ein, dass sich die Probleme seit Längerem angebahnt hätten. Schäden an Pumpen und in der Wasseraufbereitungsanlage hätten die Lage jedoch verschärft.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.