News

US-Präsident Biden besucht Grenzstadt

Erstmals in seiner Amtszeit als US-Präsident ist Joe Biden an die Südgrenze der USA gereist.

In El Paso, im Bundesstaat Texas, will Biden mit Grenzbeamten über die illegale Einwanderung sprechen. Danach reist er weiter nach Mexiko-Stadt zum Nordamerika-Gipfeltreffen. 

Biden wird von Republikanern wegen der Situation an der Grenze immer wieder kritisiert. Sie werfen ihm und den Demokraten eine verfehlte Migrationspolitik vor. Republikanische Gouverneure verschiedener Bundesstaaten im Süden der USA hatten im vergangenen Jahr wiederholt Reisebusse mit Migrantinnen und Migranten in demokratisch regierte Bundesstaaten geschickt.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon