Unterstützung von Estland und Finnland

Drei Rettungskräfte sind bei einem mutmasslich russischen Drohnenangriff in der ostukrainischen Stadt Charkiw in der Nacht auf Donnerstag getötet worden.

Zuvor hat der ukrainische Regierungschef Denys Schmyhal bei einem Besuch in der estnischen Hauptstadt Tallinn betont, dass die Ukraine derzeit vor allem Flugabwehrsysteme und Raketen bräuchte. Die estnische Regierung sicherte ihm weitere Unterstützung zu.

Derweil will Finnland der Ukraine langfristig mit Waffen, aber auch dem Wiederaufbau des Landes helfen. Der finnische Präsident Alexander Stubb hat ein entsprechendes Abkommen unterzeichnen.

Quelle:swisstxt
Unterstützung von Estland und Finnland
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon