News
Zuger Megaprojekt ist noch auf Kurs

Unterfeld auf Herz und Nieren geprüft

Ein kleines Manhattan zwischen Baar und Zug. Visualisierung des geplanten Quartiers Unterfeld (Bild: zVg)

Der Bebauungsplan Unterfeld ist auf Kurs: Seit Kurzem ist er in Zug öffentlich aufgelegt. Gibt es nicht zu viele Einsprachen, kann schon im September über das Grossprojekt abgestimmt werden.

Der Grosse Gemeinderat Zug hat die Planung Unterfeld Schleife für die öffentliche Auflage verabschiedet. Darum wird die Bebauungsplanung in der Stadt Zug ab jetzt während 30 Tagen öffentlich aufgelegt. Die Weiterführung des Planungsverfahrens in der Stadt bewirkte auch, dass die Urnenabstimmungsvorlage in Baar vorangetrieben wurde. Die Baarer Planungskommission hat der Vorlage bereits einstimmig zugestimmt.

Bebauungsplanung 

Der Baarer Gemeinderat sei nach wie vor der Meinung, dass die Gebietsplanung Unterfeld Baar/Zug ein austariertes und überzeugendes Projekt ermögliche, wie er in einer Mitteilung schreibt. In einem Wettbewerbsverfahren unter sechs qualifizierten Architektenteams sei das fachlich überzeugendste Projekt ausgewählt und weiterentwickelt worden.

Die Vorgaben aus dem kantonalen Richtplan zur Verdichtung seien angemessen berücksichtigt und die Einbettung in die Stadtlandschaft von Zug und Baar gewährleistet worden. Der intensive Planungsprozess (zentralplus berichtete) von bereits acht Jahren soll nun zum Abschluss gebracht werden können, schreibt der Baarer Gemeinderat weiter.

Bereits neun Einsprachen in Baar

Sollte es in Zug zu Einsprachen kommen, wird in der Urnenabstimmungsvorlage  auch enthalten sein, wie damit umgegangen werden soll. Während der öffentlichen Auflage, die in Baar bereits im Herbst 2015 durchgeführt wurde, sind insgesamt neun Einwendungen eingereicht worden. Aufgrund der geführten Gespräche wurden eine Einwendung, beziehungsweise einzelne Anträge zurückgezogen, teilt die Gemeinde Baar mit.

Es ist noch offen, ob der geplante Abstimmungstermin in Baar am 25. September 2016 definitiv angesetzt wird. Dieser Termin hängt insbesondere auch davon ab, in welchem Umfang und mit welchem Inhalt bei der öffentlichen Auflage des Bebauungsplanes Schleife, Zug Einwendungen vorgebracht werden. Die öffentliche Auflage in Zug endet am 20. Juni 2016. Der Gemeinderat Baar müsste dann bereits Anfangs Juli eine Vorlage definitiv verabschieden, um den Abstimmungstermin vom September 2016 einhalten zu können, wie der Gemeinderat mitteilt.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.