News

UNO/EU: Appelle in Richtung Libyen

Vertreterinnen und Vertreter der EU und UNO zeigen sich besorgt über die Proteste in Libyen. Angesichts einer «fragilen Lage» mahnte der EU-Botschafter in dem nordafrikanischen Land, José Sabadell, am Samstag zu Zurückhaltung. Die UN-Sonderberaterin für Libyen, Stephanie Williams, appellierte ebenfalls an alle Beteiligten, Ruhe zu bewahren. Gewaltakte wie die Stürmung des Parlaments seien «völlig inakzeptabel». Demonstrierende hatten das Parlament in der Stadt Tobruk mit Steinen angegriffen und Feuer gelegt. Auch in der Hauptstadt Tripolis kam es nach Angaben von Nachrichtenagenturen zu Ausschreitungen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.