UNO besorgt über US-Asylverschärfung

Das UNO-Flüchtlingskommissariat UNHCR hat die US-Regierung wegen ihrer neuen Aslyregeln scharf kritisiert. Ab Dienstag dürfen Menschen, die aus Mexiko in die USA einreisen nur noch ein Asylgesuch stellen, wenn sie zuvor in Mexiko einen entsprechenden Antrag stellten. Alle anderen werden nach Mexiko zurückgeschickt. Laut UNHCR verletzt diese Regeln die Rechte, die Flüchtlinge aufgrund der Genfer Flüchtlingskonvention haben. So werde das Recht, unter gewissen Bedingungen nicht ausgeschafft zu werden oder ohne Vorbedingungen ein Asylgesuch stellen zu dürfen, verletzt. Die USA würden damit gegen Grundrechte von Menschen verstossen, so das UNHCR.

Quelle:swisstxt
UNO besorgt über US-Asylverschärfung
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon