UNO-Beschwerde gegen Nordkorea

Mehr als 40 Staaten werfen Nordkorea eine Verletzung der UNO-Sanktionen zu Erdöl-Produkten vor. In einer Beschwerde an den zuständigen Sanktionsausschuss des UNO-Sicherheitsrats, auf die sich die Nachrichtenagentur Reuters beruft, wird dem abgeschotteten Land eine Verletzung der Obergrenze für entsprechende Importe vorgeworfen. In den ersten fünf Monaten des Jahres habe die Regierung in Pjöngjang mehr als 1,6 Millionen Barrel bei 56 unerlaubten Tanker-Fahrten entgegengenommen. Der Rat hatte 2017 eine Grenze von 500’000 Barrel festgelegt. In der Beschwerde wird eine sofortige Einstellung aller weiterer Lieferungen gefordert.

Quelle:swisstxt
UNO-Beschwerde gegen Nordkorea
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon