News
Remimag will auch künftig auf Unisex-WCs setzen

Unisex-WCs in Luzerner Restaurant sollen bleiben

Blick durch das Restaurant zu den Fenstern an der Pilatusstrasse.

(Bild: lwo)

Die Unisex-WCs im Anker werden zum Streitpunkt: Die Remimag legt Beschwerde ein gegen die Verfügung, ihre Toiletten nachzubessern. Laut den Betreibern entspricht die Verfügung nicht dem Gesetz.

Das Hotel Anker war gross in der Presse für ihre einzigartigen Unisex-Toiletten. Damit werden aber geltende Verordnungen verletzt. Die Betreiber wollen aber für ihre Unisex-WCs kämpfen, wie die Luzerner Zeitung am Donnerstagabend berichtet.

Gegen die Verfügung, die WCs nachzubessern, legte Peter Eltschinger, VR-Präsident der Betreiberfirma Remimag, Beschwerde ein. Zur LZ sagt er: «Nach dem Gesetz sind Unisex-WCs erlaubt. Die Verordnung entspricht einfach nicht dem Gesetz.» Remimag wolle auch in künftigen Restaurants auf Unisex-Toiletten setzen. 

 

Hier geht es zu unserer Gastrokritik.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon