News
In Luzern kam es zu Staus

Unfall auf der Axenstrasse forderte sieben Verletzte

Die zwei Autos prallten im Ölbergtunnel auf der Axenstrasse frontal ineinander. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Am Donnerstagnachmittag hat es im Ölbergtunnel auf der Axenstrasse einen Unfall gegeben. In Luzern kam es deswegen zu Staus. Wie die Schwyzer Polizei nun mitteilt, gab es sieben Verletzte.

Laut der Schwyzer Polizei ist ein 52-Jähriger auf der Axenstrasse in Richtung Norden unterwegs gewesen. Aus noch unerklärlichen Grünen geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Auto. Darin sassen eine 40-jährige Frau sowie drei Kinder im Alter zwischen drei und acht Jahren.

Sie alle, sowie der 52-jährige mutmassliche Unfallverursacher und seine zwei Mitfahrerinnen erlitten leichte bis schwere Verletzungen. Sie wurden vom Rettungsdienst und der Rega ins Spital gebracht. Durch den Unfall musste die Axenstrasse bis kurz vor 19 Uhr gesperrt werden. Das sorgte für Staus im umliegenden Regionen, wie in Luzern (zentralplus berichtete).

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.