News

Ukraine meldet nächtlichen Beschuss

Russland hat nach ukrainischen Angaben in der Nacht zum Sonntag mehrere Städte im Land beschossen. Betroffen war unter anderem ein Stadtviertel von Cherson.

Für die Attacke hätten die Russen Brandmunition verwendet, teilte der Militärgouverneur der Region, Jaroslaw Januschewitsch, am Sonntag in seinem Telegram-Kanal mit. Die Genfer Konvention verbietet den Einsatz von Brandmunition gegen zivile Objekte.

Um Mitternacht war eine einseitig von Kremlchef Wladimir Putin verhängte Feuerpause ausgelaufen, die aber Russland selbst nicht eingehalten hatte. Laut Januschewitsch endete die Attacke in Cherson ohne Tote und Verletzte, Charkiw meldet jedoch ein Todesopfer.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon