News

Ukraine-Krieg wohl in G20-Erklärung

Im Ringen um eine gemeinsame Abschlusserklärung haben sich die G20-Staaten offenbar auf einen Entwurf geeinigt. In diesem verurteilen «die meisten Mitglieder» den Krieg in der Ukraine. Unmittelbar bringe das der Ukraine zwar nichts, sagt SRF-Korrespondent Sebastian Ramspeck, «aber es zeigt, dass Russland auch diplomatisch schwächelt». Russland habe es nicht geschafft, dass der Krieg in der G20-Erklärung aussen vor gelassen werde. Auch Russland wohlgesonnene Staaten wollten sich nicht voll an dessen Seite stellen. Die definitive Fassung der Abschlusserklärung dürfte zum Ende des G20-Gipfels am Mittwoch vorliegen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.