UKR: Fluchtkorridore für Zivilpersonen

In der Ukraine sollen am Mittwoch Zivilistinnen und Zivilisten aus mehreren belagerten Städten über humanitäre Korridore flüchten können. Bis am Abend sollen hierzu Feuerpausen gelten, erklärte die ukrainische Vize-Regierungschefin. Die Fluchtrouten seien mit Russland koordiniert worden. In den letzten Tagen waren solche Versuche mehrfach gescheitert. Aus der belagerten Stadt Mariupol im Süden konnten Zehntausende bislang noch nicht flüchten. Es fehlt dort an Essen, Wasser und Strom. Aus Sumy im Nordosten des Landes gibt es jedoch Berichte, wonach Zivilistinnen und Zivilisten, wie schon am Dienstag, die Stadt verlassen können.

Quelle:swisstxt
UKR: Fluchtkorridore für Zivilpersonen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon