News

UKR: EDA verurteilt Raktenangriff

Die offizielle Schweiz, das Eidgenössische Aussendepartement EDA, hat den Angriff auf ein Einkaufszentrum in der ukrainischen Stadt Krementschuk verurteilt. Bei dem Angriff handle es sich um eine schwerwiegende Verletzung des humanitären Völkerrechts, wie das EDA in einer Stellungnahme schreibt. Die ukrainische Zivilbevölkerung sei ein weiteres Mal Ziel eines Angriffs geworden. Zudem rief das EDA in der Stellungnahme Russland auf, die «Aggression gegen die Ukraine» zu beenden. Laut ukrainischen Angaben war das Einkaufszentrum am Montag von einer russischen Rakete getroffen worden. Laut dem Rettungsdienst wurden 16 Personen getötet.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.