News

Überholmanöver in Hünenberg endet in Böschung

In der Nacht auf Samstag ist es auf der Maschwanderstrasse in Hünenberg zu einem Selbstunfall gekommen. Der Neulenker blieb glücklicherweise unverletzt.

Kurz vor 01:00 Uhr überholte ein 18-jähriger Automobilist auf der unbeleuchteten Maschwanderstrasse ein anderes Auto. Nach dem Überholmanöver musste der junge Mann wegen einer Linkskurve stark abbremsen. Er verlor die Herrschaft über seinen BMW 335i. Das Fahrzeug fuhr gerade aus, schlitterte eine Böschung hinunter und kam 20 Meter von der Strasse entfernt zum Stillstand.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Neulenker, der seit rund einem Monat im Besitz des Führerausweises ist, wurde angezeigt. Er wird sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen.

Es entstand Sachschaden in der Höhe von rund 30’000 Franken.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.