News

Über 500 Fälle von Affenpocken gezählt

Die Anzahl Fälle von Affenpocken in der Schweiz und Liechtenstein hat am Montag die 500-er Marke durchbrochen. Wie das Bundesamt für Gesundheit BAG mitteilte, registrierte es seit der ersten meldepflichtigen Infektion mit der Krankheit 502 Erkrankungen. Seit einem Höhepunkt in der letzten Juliwoche gehen die gemeldeten Fälle zurück. Gemäss einer Grafik des BAG wies in der vergangenen Woche Basel-Stadt mit 14,7 Fällen pro 100’000 Einwohnerinnen und Einwohner die höchste Inzidenz auf, gefolgt von Zürich (12,7) und Genf (9,7). Die Übertragung von Affenpocken geschieht durch engen Körperkontakt von Mensch zu Mensch.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.