TUR: Entspannung im Botschafterstreit?

Am Wochenende hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan in einer Rede angekündigt, zehn Botschafter westlicher Länder auszuweisen. Nun ist nicht mehr klar, ob er das tatsächlich tut. Das französische und das deutsche Aussenministerium teilten mit, sie hätten bisher keine offizielle Mitteilung der Türkei erhalten. Die betroffenen Staaten haben über Twitter erklärt, sie würden sich an die Verträge über diplomatische Beziehungen halten. Erdogan begrüsste diese Erklärung und sagte, die zehn Staaten hätten nachgegeben. Hintergrund des Streits ist ein Aufruf der zehn Botschafter, einen inhaftierten Oppositionellen freizulassen.

Quelle:swisstxt
TUR: Entspannung im Botschafterstreit?
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon