Türkische Anwälte boykottieren Empfang

Zahlreiche türkische Anwälte boykottieren den jährlichen Empfang zur Eröffnung des Gerichtsjahrs. «In der Türkei wurde ein Grossteil der Grund- und Freiheitsrechte, allen voran die Meinungsfreiheit, vernichtet», hiess es in ihrer Erklärung. Präsident Erdogan wies die Vorwürfe zurück und nannte sie «fanatische und provokative Äusserungen». Anlass für den Protest gab der Ort des Empfangs: Die Veranstaltung fand im Präsidentenpalast in Ankara statt. Damit würde die Gewaltenteilung untergraben, kritisierten die Anwaltskammern. Erdogan antwortete darauf in seiner Rede, der Palast gehöre nicht ihm, sondern sei «das Haus des Volkes».

Quelle:swisstxt
Türkische Anwälte boykottieren Empfang
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon