News
Kanton übernimmt Unterkunft

Truppenunterkunft Eigenthal bietet Platz für 100 Flüchtlinge

Der Kanton Luzern sucht nach neuen Flüchtlingsunterkünften und ist im Eigenthal fündig geworden. (Bild: ber)

Der Kanton Luzern übernimmt die Truppenunterkunft Eigenthal in der Gemeinde Schwarzenberg. Aktuell ist noch unklar, ob und wann der Kanton die Unterkunft in Betrieb nimmt.

Der Kanton Luzern übernimmt ab Mitte Januar die Truppenunterkunft Eigenthal in der Gemeinde Schwarzenberg von Armasuisse, dem Bundesamt für Rüstung. Es handelt sich um eine Eventualplanung. Falls es notwendig wird, kann der Kanton die Unterkunft ab jetzt als Notunterbringung für Flüchtlinge nutzen. Sie steht dem Kanton vorerst bis Ende Juli 2023 zur Verfügung.

Die Truppenunterkunft Eigenthal bietet Platz für 80 bis 100 Personen. Verantwortlich für sie ist wie auch sonst die Dienststelle Asyl- und Flüchtlingswesen (DAF). «Der Kanton arbeitet nach wie vor unermüdlich an der Schaffung neuer Unterbringungsmöglichkeiten für Geflüchtete», so Regierungspräsident Guido Graf, Vorsteher des Gesundheits- und Sozialdepartements.

Situation im Asyl- und Flüchtlingswesen bleibt herausfordernd

Denn der Zustrom von geflüchteten Personen verbleibt auf hohem Niveau (zentralplus berichtete). Im Dezember 2022 wurden dem Kanton Luzern 260 Personen aus dem Asyl- und Flüchtlingswesen zugewiesen. Auch im Januar erhält der Kanton Luzern voraussichtlich rund zehn Personen pro Tag neu. Entsprechend ausgelastet sind die Unterbringungsplätze.

Gemäss Stand vom 13. Januar 2023 ist der Kanton Luzern aktuell für rund 6’400 Personen aus dem Asyl- und Flüchtlingswesen zuständig. Davon stammen circa 3’700 Personen aus dem ordentlichen Asylverfahren. Weitere 2’700 Personen aus der Ukraine besitzen den Schutzstatus S.

Seit März 2022 erhielten gemäss SEM 72'657 Personen aus der Ukraine den Schutzstatus S. Nach wie vor werden pro Woche mehrere hundert Anträge auf den Status S gestellt. Auch die Zahl an neuen Asylgesuchen aus dem ordentlichen Asylverfahren bleibt hoch. Von allen in die Schweiz geflüchteten Personen übernimmt der Kanton Luzern gemäss kantonalem Verteilschlüssel 4,9 Prozent.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon