News
Keiner war da

Traktoren-Corona-Demo in Luzern ist missglückt

Keiner da: Dem Aufruf ein Traktoren-Korso durch die Stadt Luzern zu machen, ist niemand gefolgt. (Bild: )

Massnahmen-Kritiker haben für Sonntag eine Traktoren-Korso durch die Stadt Luzern angekündigt. Gekommen ist keiner, wie die Luzerner Polizei bestätigt.

In einer Telegram-Gruppe von Massnahmenkritikern ist für Sonntag um 14 Uhr zu einem «Auto-/Traktoren-Korso» aufgerufen worden. «Aus allen Richtungen» solle man in die Stadt fahren, um ein Zeichen zu setzen. Eine Bewilligung dafür wurde nicht eingeholt.

Die Polizei war zwar gewappnet. «Die Polizei hat den Anlass auf dem Radar und ist im üblichen Umfang darauf vorbereitet», zitierte die «Luzerner Zeitung» vorgängig Polizeisprecher Urs Wigger. Allerdings stellte sich die Sache als ein laues Lüftchen heraus.

Wie die Einsatzleitzentrale der Luzerner Polizei auf Anfrage von zentralplus bestätigt, wurden in der Stadt keinerlei Traktoren gesichtet. Zumindest einer soll aber doch da gewesen sein. «Entweder sind zu wenige da oder wir finden uns nicht», schrieb er in den entsprechenden Telegram-Chat. Und später, etwas verzweifelt: «Seid ihr in der Stadt??» Die Antwort lautet wohl: Nein.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.