Tote nach Raketenangriff auf Odessa

Durch russische Angriffe mit Raketen sind in der südukrainischen Hafenstadt Odessa den lokalen Behörden zufolge mindestens zwei Menschen getötet worden.

Mindestens 17 weitere Menschen wurden verletzt, wie der Gouverneur des Gebiets, Oleg Kiper, auf Telegram mitteilte. Mehrere Wohnhäuser und zivile Infrastruktur seien beschädigt worden.

Zuvor war die nur gut 30 Kilometer von der russischen Grenze entfernte ostukrainische Metropole Charkiw Behördenangaben zufolge mit Gleitbomben angegriffen worden. Zwei Zivilisten seien dabei verletzt worden. Ein mehrstöckiges Wohnhaus sei beschädigt worden.

Quelle:swisstxt
Tote nach Raketenangriff auf Odessa
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon