News

Tote bei Protesten in Iran

Bei Protesten in der iranischen Provinz Kurdistan sind drei Menschen ums Leben gekommen. Das bestätigten die Behörden. In mehreren Städten Irans protestieren Menschen seit rund einer Woche. Dies, nachdem eine junge Frau in Polizeigewahrsam gestorben war. Die Frau war von der Sittenpolizei zuvor wegen ihres «unislamischen Outfits» festgenommen worden. Das UNO-Hochkommissariat für Menschenrechte kritisierte die Umsetzung von Bekleidungsvorschriften für Frauen in Iran. Es forderte ausserdem eine rasche und unabhängige Untersuchung des Todes der 22-Jährigen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.