News

Todesstoss in Schlucht: Prozess beginnt

Ein heute über 60-jähriger Mann steht seit Donnerstag in Thun vor dem Regionalgericht. Er soll 2019 zwei ihm bekannte Männer im Kiental/BE in eine Schlucht gestossen haben. Der eine überlebte, der andere nicht. Der Fall kam ins Rollen, als ein Autofahrer unterhalb der Griesalp einen verletzten, komplett durchnässten Mann auf der Strasse antraf. Dieser berichtete, er sei am Vortag mit einem ihm bekannten Mann unterwegs gewesen. Als sie sich oberhalb des Pochtenfalls befunden hätten, habe ihn dieser unvermittelt in die Schlucht gestossen. Der Angeklagte befindet sich derzeit im vorzeitigen Strafvollzug. Für ihn gilt bis zum Urteil die Unschuldsvermutung.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.