Todesopfer bei Erdbeben in Guatemala

Ein schweres Erdbeben hat in Guatemala mindestens ein Todesopfer gefordert. Ausserdem habe es Schäden an Strassen und Gebäuden gegeben, melden die Behörden. Das Zentrum des Bebens der Stärke 6,2, das sich in der Nacht zum Dienstag ereignete, lag an der Südküste des mittelamerikanischen Landes im Department Escuintla. Bei dem Todesopfer handelte es sich um eine Frau, die in einem Vorort von Guatemala-Stadt einen Herzinfarkt erlitt, wie ein Sprecher der Katastrophenschutzbehörde bei einer Pressekonferenz sagte. Die Erschütterungen waren in Guatemala sowie im Nachbarland El Salvador zu spüren. Es gab zahlreiche Nachbeben.

Quelle:swisstxt
Todesopfer bei Erdbeben in Guatemala
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon