TI und VS: Menschen weg von Flussnähe

Zu Überschwemmungen ist es in der Nacht auf Sonntag im Kanton Tessin gekommen und es könnte noch zu weiteren kommen, heisst es auf der Warnseite Alertswiss. Betroffen ist das Maggiatal mit den Seitentälern Val Onsernone und Val Lavizzara.

Nach einem Erdrtusch im Maggiatal werden mehrere Personen vermisst. Die Behörden fordern die Menschen dazu auf, Häuser in Flussnähe zu verlassen und Schutz in der Höhe zu suchen. Im oberen Maggiatal ist zudem das Trinkwasser verschmutzt. 

Wegen starken Regenfalls im Kanton
Wallis steigt auch der Pegel des Flusses Rhone zwischen Oberwallis bis Riddes an Flussnähe sei zu meiden.

Quelle:swisstxt
TI und VS: Menschen weg von Flussnähe
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon