Teuerungsrate im März weiter rückläufig

Die Teuerung in der Schweiz ist im März weiter gesunken. Konkret ging sie von 1,2 Prozent im Februar auf 1,0 Prozent im März zurück, wie das Bundesamt für Statistik BFS am Donnerstag mitteilte.

Die Preise für Güter und Dienstleistungen waren im März also ein Prozent höher als noch vor einem Jahr. Ökonominnen und Ökonomen zeigten sich gegenüber der Nachrichtenagentur AWP überrascht über diesen Rückgang. Sie hatten mit einer Inflation von 1,2 bis 1,5 Prozent gerechnet.

Im Landesindex der Konsumentenpreise des BFS zeigt sich, dass im vergangenen Monat vor allem Reisen sowie Schuhe und Kleider teurer wurden. Weniger kosteten beispielsweise Autos.

Quelle:swisstxt
Teuerungsrate im März weiter rückläufig
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon