News
Beschwerde ist vom Tisch

Temporäres Asylzentrum in Buttisholz kann gebaut werden

In Buttisholz entsteht ein regionales Asylzentrum für rund 70 Flüchtlinge. Das Projekt hat die letzte Hürde genommen: Die Transitgas AG hat ihre Beschwerde zurückgezogen.

In der Gewerbezone Moos in Buttisholz wird ein regionales Asylzentrum für rund 70 Asylsuchende gebaut. Wie die Gemeinde mitteilt, ist die letzte Beschwerde vom Tisch – und der Weg für den Bau damit frei. Am Standort des alten Tennisplatzes werden auf einem gemeindeeigenen Grundstück Pavillons aufgestellt. Das Regionalzentrum ist vorerst auf zehn Jahre befristet.

Bereits am 6. Mai hatte die Gemeinde die Baubewilligung für die Asylunterkunft erteilt. Obwohl die Firma Transitgas AG während der Auflagefrist keine Einsprache machte, legte sie anschliessend beim Kantonsgericht Beschwerde ein. Nun hat die Transitgas AG ihre Beschwerde nach einer gemeinsamen Besprechung am 8. Juli zurückgezogen.

Risiko im Störfall tragbar

Der Rückzug wird laut dem Gemeinderat damit begründet, dass das Bundesamt für Energie in ihrer in der Zwischenzeit vorhandenen Projektbeurteilung klar festhält, dass das Risiko für einen Störfall tragbar sei. Zudem könne die Transitgas AG erneut Einsprache erheben, falls es nach zehn Jahren – auf diese Zeit ist die temporäre Unterkunft vorerst bewilligt – zu einer Verlängerung käme. Die Bauherren werden nun umgehend mit der Projektrealisation starten.

Im Regionalzentrum in Buttisholz werden Flüchtlinge wohnen, nachdem sie auf die Kantone verteilt wurden. Je nach Asyl-Entscheid werden sie anschliessend in Wohnungen aller Gemeinden im Kanton Luzern umziehen.

Die Gemeinde Buttisholz ist gemäss Entscheid des Regierungsrates verpflichtet, 40 Asylsuchende aufzunehmen. Da es nicht gelang, geeignete Wohnungen zu finden, entschied sich der Buttisholzer Gemeinderat für den Bau eines Regionalzentrums. Ausschlaggebend dafür waren auch, dass die Asylsuchenden damit nur einige Monate in der Gemeinde verbringen und diese nach zehn Jahren nicht für die allfällige Sozialhilfe aufkommen muss.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.