Drei Stunden ging nichts mehr

Telefonausfall in Zug: Das steckt dahinter

Es kam zu Einschränkungen des TV Signals, Internetdienstes, Festnetztelefonie und IPTV. (Bild: Julian Hochgesang)

Ausgerechnet am Abend des zweiten Weihnachtstags ist es zu einem Telefonausfall in Zug gekommen.

Am 26. Dezembers ist es im Telekom-Netz von WWZ im Raum Zug zwischen zu einer Störung gekommen. Betroffen von der Störung – die von 20 bis 23 Uhr dauerte – waren rund tausend Kundinnen.

Gemäss WWZ war der Grund für die Störung ein fehlerhaftes Gerät. Es kam zu Einschränkungen des TV Signals, Internetdienstes, Festnetztelefonie und IPTV. «Die WWZ Pikettmanschaft konnte das fehlerhafte Gerät, nach dem der Fehler gefunden werden konnte, austauschen», heisst es in einer Mitteilung.

Schon vor einer Woche kam es zu einem Stromausfall im Kanton Zug (zentralplus berichtete).

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon