News

Swissgas-Chef befürchtet Energiekrise

Die Schweiz sei sich nicht bewusst, wie gross die Gefahr einer Energiekrise sei. Davor warnt der Chef der Gasnetz-Betreibergesellschaft Swissgas, André Dosé, in einem Interview mit der NZZ. Er verweist auf Gaslieferungen über die Nord-Stream-1-Pipeline, die schon bald ausfallen könnten. Und darauf, dass knapp die Hälfte der französischen Atomkraftwerke derzeit abgestellt seien. Unter diesen Voraussetzungen brauche es nur «ganz wenig», dass die Energie im Winter knapp werde, so Dosé. Auch ob von Schweizer Unternehmen im Ausland gelagertes Gas in einer Mangellage in die Schweiz fliessen würde, sei unklar. Die Schweiz verfügt im Inland nicht über eigene Gasspeicher.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.