SWE: Erneute Ermittlungen gegen Assange

Schwedens Justiz ermittelt wieder gegen den Wikileaks-Gründer Julian Assange im Zusammenhang mit Vergewaltigungsvorwürfen. Das hat die Staatsanwaltschaft in Stockholm bekanntgegeben. Die Voruntersuchungen waren 2017 eingestellt worden, nachdem Assange sich einem Haftbefehl entzogen und in der ecuadorianischen Botschaft in London Zuflucht gesucht hatte. Assange wird vorgeworfen, 2010 eine Frau in Schweden vergewaltigt zu haben. Er bestreitet dies. Andere Vorwürfe sind bereits verjährt. Im April musste Assange die Botschaft Ecuadors in London verlassen, woraufhin er festgenommen und zu 50 Wochen Haft verurteilt wurde.

Quelle:swisstxt
SWE: Erneute Ermittlungen gegen Assange
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon